Liebe Gemeindeglieder, liebe Freunde der Gemeinde,Pastorkl


ich wünsche Ihnen/Euch allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest,
das zwar in diesem Jahr für viele von uns sehr anders ist als gewohnt,
aber vielleicht gerade so neue Entdeckungen ermöglicht. Viele
Gottesdienste im Land wurden abgesagt, um nicht die weitere Ausbreitung
des Virus zu fördern. Wir in unserer Gemeinde haben uns entschieden, sie
weiter anzubieten. Natürlich müssen wir die Infektionsgefahr
ernstnehmen, und wir haben lange darüber diskutiert und uns intensiv
vorbereitet. Wir halten Abstand, tragen Masken und verzichten auf den
Gemeindegesang. Alle jetzt nochmals verschärften Schutzvorschriften
werden eingehalten. Und natürlich zwingen wir niemanden, einen
Gottesdienst zu besuchen. Aber wem das wichtig ist, der soll die
Möglichkeit dazu haben. Den wollen wir nicht ohne Trost, Zuspruch und
Segen lassen.

Allen, die in dieser Situation lieber zuhause bleiben oder gar nicht
kommen könnten, bieten wir hier mit dem "Kleinen Hausgottesdienst zu
Weihnachten" eine (infektionssichere) Alternative zum
Gottesdienstbesuch. Heute Abend wird es außerdem auch wieder die Predigt
zum 1. Feiertag zum Lesen und Hören auf der Homepage oder über die
bekannte Rufnummer geben. Auch in diesem Jahr sollen wir gewiss werden:
Christ, der Retter, ist da!

Mit herzlichen Grüßen, Ihr/Euer Gerhard Triebe, Vakanzpastor der St.
Johannis-Gemeinde Köln-Bonn-Aachen

 

header


Geistliche Impulse während der Coronakrise

 

Hier Klicken!