Kontonummer für Spenden und Gemeindebeiträge

bitte hier klicken:

Menschen in Not

Von den Finanzen unserer Kirche

Steuerkarte:

Immer wieder erleben wir es, dass die Finanzämter uns SELKies unter „evangelisch“ einordnen und ungefragt die Kirchensteuer abziehen. Daher sollten wir Acht geben, wenn wir in diesen Wochen die diesjährigen Steuerkarten zurückbekommen bzw. die neuen erhalten.

Ist dort auf der Vorderseite unter Kirchensteuer ein „vd“ (für „verschiedene“) oder ein Strich „—„ eingetragen? Nur das ist für unser Kirchenbeitragssystem angemessen, da wir nach guter Tradition unseren Beitrag freiwillig und in angemessener Höhe (Richtwert dürfte etwa 3-5 % vom Bruttoeinkommen sein) für die Aufgaben unserer Gemeinde zur Verfügung stellen. Wenn jeder seinen Beitrag leistet, werden wir mit unserem Haushalt gut aufgestellt sein.

Sollte eine Änderung nötig werden, sind wir Ihnen gerne behilflich – rufen Sie uns an!

Übrigens hat jeder von uns in der neuen, digital-gestützten Finanzverwaltung eine gemeinde-interne Nummer erhalten. Die wird seit diesem Jahr auf der Spendenbescheinigung angegeben. Es wäre eine gro-e Hilfe, wenn auch Sie diese bei Überweisungen mit angeben würden