Aus der Arbeit des Kirchenvorstandes

 Der Vorstand trägt Verantwortung fĂĽr das geistliche Leben der Gemeinde. Er unterstĂĽtzt die Pfarrer in ihrem Dienst (GemOrdn. § 9.1). Dabei ist er auf die UnterstĂĽtzung durch das Gebet der Gemeindeglieder angewiesen.

Bitte, liebe Christen, nehmt diese Aufgabe wahr!

Aus der Arbeit des Kirchenvorstands

Der Kirchenvorstand hatte in den vergangenen Monaten vor allem die

Themenbereiche Strukturen (Köln-Bonn), Berufung von neuen Pfarrern sowie die Aufgaben während der zu erwartenden Vakanzzeit zu behandeln. Zudem waren die Gemeindeversammlungen vorzubereiten.

Die 3. Gemeindeversammlung letzten Jahres hatte dem Vorstand zur Aufgabe gesetzt, die nötigen Vorbereitungen zur Umstrukturierung des Pfarr-bezirks zu treffen. So haben im vergangenen Halbjahr Arbeitsgruppen zu den Themen Gemeindeordnung, Zuordnung der Gemeindeglieder, Finanzen und Rechtsfragen in ständiger Rückbindung an den Vorstand gearbeitet. Am 8.1. und 2.5. stellten sie ihre Zwischenergebnisse vor. Diese bilden die Textgrundlage für Beschlüsse auf der nächsten Gemeindeversammlung.

Mit dem Eintritt in den Ruhestand unserer Pastoren ist die Frage der Nachfolge verbunden. Anfragen an mögliche Kandidaten sind bereits ergangen - bislang jedoch ohne Erfolg. In dieser Frage ist der KV mit dem Superintendenten und der Kirchenleitung in ständigem Kontakt.

Die zu erwartende Vakanzzeit wird es mit sich bringen, dass diverse Aufgaben eines Pfarrers vom Vorstand bzw. von Gemeindegliedern ĂĽbernommen werden mĂĽssen - oder sie liegen brach. Daher bittet der Vorstand um

Mithilfe bei der Bewältigung des laufenden Gemeindebetriebs.

 

Der Vorstand bittet alle Gemeindeglieder,

für die Besetzung der Pfarrstellen die Hände zu falten

und auch in diesen Fragen Gott um seinen Beistand zu bitten.